Handbuch: Cleanup-Dialog

Aus OpenMPT-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cleanup-dialog.png

Mithilfe der Funktionen des Cleanup-Dialogs können Module optimiert und somit in der Größe reduziert werden. Nicht verwendete Samples, Instrumente, Patterns und Plugins können automatisch entfernt werden, Samplematerial hinter dem Schleifenende kann entfernt werden und es können auch ganz einfach alle Samples, Instrumente, Patterns und Plugins auf einen Schlag entfernt werden, sodass du z.B. schnell ohne Patterns, aber mit den gleichen Samples eines alten Moduls weiterarbeiten kannst.

Die Optionen im Einzelnen:

Patterns[Bearbeiten]

  • Remove unused: Alle Patterns, die nicht in der Orderlist vorhanden sind, werden gelöscht und die verbliebenen Patterns neu angeordnet (nummeriert).
  • Remove all: Alle vorhandnen Patterns werden entfernt.
  • Rearrange: Die Patterns werden neu sortiert, sodass das erste Pattern in der Orderlist die Nummer 0 trägt, das zweite Pattern 1, usw...
  • Remove duplicates: Identische Patterns werden zu einer einzigen Kopie zusammengefasst.

Orders / Sequences[Bearbeiten]

  • Merge sequences: Wenn du mit mehreren Orderlisten arbeitest, können diese so zu einer Orderlist zusammengeführt werden.
  • Remove all orders: Die Orderlist wird geleert. Die vorhandenen Patterns werden dadurch nicht gelöscht.

Samples[Bearbeiten]

  • Remove unused: Alle Samples, die in keinem Pattern auftauchen, werden gelöscht. Werden Samples von Instrumenten referenziert, aber das Instrument im Pattern nie so gespielt, dass dieses Sample zum Einsatz kommt, kannst du entscheiden, ob diese Samples auch gelöscht werden sollen.
  • Remove all: Alle Sample-Slots werden geleert.
  • Rearrange: Leere Sample-Slots werden entfernt.
  • Remove unused sample data: Alle Sampledaten hinter dem Schleifenende werden gelöscht. Sobald dein Modul fertig ist und die Schleifenenden fest gewählt wurden, empfiehlt sich diese Option. Außerdem wird geprüft, ob Stereo-Samples aus zwei identischen Kanälen bestehen. Ist dies der Fall, werden sie automatisch zu Mono konvertiert.

Instruments[Bearbeiten]

  • Remove unused: In den Patterns nicht referenzierte Instrumente und optional auch die damit verbundenen Samples werden entfernt.
  • Remove all (convert to samples): Alle Instrumente werden entfernt. Wenn du möchtest, werden die Patterns soweit angepasst, dass die passenden Sample-Nummern statt der Instrument-Nummern benutzt werden.

Plugins[Bearbeiten]

  • Remove unused: Alle nicht verwendeten Plugins werden von der Plugin-Liste entfernt.
  • Remove all: Alle Plugins werden entfernt.

Miscellaneous[Bearbeiten]

  • Reset all variables: Diverse globale Variablen (Standard-Tempo, Lautstärke, etc...) und Sample-Variablen werden auf ihre Standardwerte zurückgesetzt. Diese Option ist ziemlich "destruktiv" und sollte deswegen nur verwendet werden, wenn du z.B. basierend auf vorhandenen Samples ein neues Modul komponieren möchtest oder ein sog. Samplepack (z.B. für One Hour Compos) erstellen möchtest.
  • Remove unused channels: Alle Pattern-Kanäle, die keine Ereignisse enthalten, werden entfernt.

Presets[Bearbeiten]

  • Remove all unused stuff: Die Standard-Einstellung. Mit dieser Option werden alle unbenötigten Daten aus dem Modul entfernt.
  • Create samplepack: Diese Option entfernt alle Patterns und setzt alle globalen Variablen auf ihre Standardwerte zurück - Nützlich, wenn du ein Samplepack erstellen möchtest.