Handbuch: Effektbefehle

Aus OpenMPT-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das deutschsprachige OpenMPT-Handbuch
Inhaltsverzeichnis | Einleitung | Installation
Setupfenster: General | Soundcard | Mixer | DSP | Samples | Keyboard | Display | MIDI | Paths / Auto Save | Update | Erweiterte Einstellungen
Hauptfenster: Menüpunkte | Treeview | Tabs: General | Patterns | Samples | Instrumente | Kommentare
Weitere Fenster: Song Properties | Akkord-Editor | Kanal-Manager | MIDI-Mapping | Plugin-Manager | Zxx Macro Configuration
Anhang: Effektbefehle | Export als Audiodatei | Kommandozeilen-Parameter | Versteckte Optionen


Effektbefehle[Bearbeiten]

Bei den folgenden Befehlen ist zu beachten, dass nicht alle der Befehle von anderen Musikprogrammen interpretiert werden, auch nicht unbedingt von denen, für die die Formate ursprünglich vorgesehen waren!

Die Befehle für das MPTM-Format decken sich in der Regel mit den IT-Befehlen. Im MOD-Format existiert keiner der Befehle in der Volume Column.

Es folgt eine Auflistung der Befehle im linken Effektfeld (Volume Column). Charakteristisch für diese ist, dass alle Befehle in kleinen Buchstaben geschrieben sind. Alle Werte sind dezimal!

Volume Column[Bearbeiten]

IT/MPTM S3M XM Effekt IT/MPTM S3M XM Beschreibung
v v v Lautstärke 0-64 0-64 0-64
p p p Panning 0-64 0-64 2-62 0=Links; 32=Mitte; 64=Rechts - Scream Tracker 3 unterstützt diesen Befehl nicht. Er wurde vom Impulse Tracker aber ins S3M-Format übernommen.
a - a Lautstärke leicht hoch 0-9 - 0-15
b - b Lautstärke leicht runter 0-9 - 0-15
c - c Lautstärke hoch 0-9 - 0-15
d - d Lautstärke runter 0-9 - 0-15
e - - Portamento runter 0-9 - -
f - - Portamento hoch 0-9 - -
g - g Tone-Portamento 0-9 - 0-15 Übergang von der vorher gespielten Note
h - h Vibrato-Tiefe - - 0-15
- - u Vibrato-Geschwindigkeit 0-9 - 0-15 In ModPlug Tracker und OpenMPT bis einschließlich Version 1.17.02.54 wurde beim Laden und Speichern von IT-Dateien irrtümlicherweise ux statt hx verwendet.
- - l Panning nach links - - 0-15
- - r Panning nach rechts 0-9 - 0-15
o - - Offset 0-9 - - Setzt die Abspielposition eines Samples auf einen der Sample-Cue-Punkte- Nur MPTM!

Effect Column[Bearbeiten]

Die nächste Tabelle zeigt die Befehle, die im rechten Effektfeld eingegeben werden können.

Hier ist zu beachten, dass zwar die Werte von x00-xFF eingegeben werden können, diese aber bei manchen Befehlen nur in einem gewissen Rahmen belegt sind.

Alle Werte sind hexadezimal!

IT/MPTM S3M XM MOD Effekt Beschreibung
# 00-FF - # 00-FF - X-Parameter Wird nur von OMPT interpretiert
\ 00-FF \ 00-FF \ 00-FF - Interpoliertes MIDI-Makro (Zxx mit höherer Genauigkeit) Wird nur von OMPT interpretiert
: 00-FF - - - Eine Kombination aus SDx und SCy. Die erste Ziffer gibt die Verzögerung an und die zweite, nach wie vielen Ticks die Note wieder abgeschnitten werden soll. Nur im MPTM-Format!
A 00-7F A 00-7F F 00-1F F 00-20 Speed Geschwindigkeit / Ticks pro Zeile
B 00-FF B 00-FF B 00-FF B 00-FF Pattern Jump Positionssprung innerhalb der Pattern-Sequenz
C 00-FF C 00-FF D 00-FF D 00-40 Pattern Break Zeilensprung innerhalb eines Patterns
D 01-0F D 01-0F A 01-0F A 01-0F Lautstärke verringern
D 10-F0 D 10-F0 A 10-F0 A 10-F0 Lautstärke erhöhen
D F1-FE D F1-FE E B0-BF E B0-BF Lautstärke leicht verringern
D 1F-EF D 1F-EF E A0-AF E A0-AF Lautstärke leicht erhöhen
E 00-FF E 00-FF 2 00-FF 2 00-FF Portamento runter
F 00-FF F 00-FF 1 00-FF 1 00-FF Portamento hoch
F F0-FF F F0-FF E 10-1F E 10-1F Portamento leicht hoch
E F0-FF E F0-FF E 20-2F E 20-2F Portamento leicht runter
F E0-EF F E0-EF X 10-1F - - Portamento sehr leicht hoch
E E0-EF E E0-EF X 20-2F - - Portamento sehr leicht runter
G 00-FF G 00-FF 3 00-FF 3 00-FF Tone Portamento
H 00-FF H 00-FF 4 00-FF 4 00-FF Vibrato Links: Geschwindigkeit; Rechts: Tiefe
I 00-FF I 00-FF T 00-FF - - Tremor Sample für x Frames spielen, dann y Frames stummschalten.
J 00-FF J 00-FF 0 00-FF 0 - Arpeggio
K 01-0F K 01-0F 6 01-0F 6 01-0F L+V Lautst. runter Lautstärke und Vibrato
K 10-F0 K 10-F0 6 10-F0 6 10-F0 L+V Lautst. hoch Lautstärke und Vibrato
K F1-FE K F1-FE - - - - L+V Lautst. leicht runter Lautstärke und Vibrato
K 1F-EF K 1F-EF - - - - L+V Lautst. leicht hoch Lautstärke und Vibrato
L 01-0F L 01-0F 5 01-0F 5 01-0F L+TP Lautst. runter Lautstärke und Tone

Portamento

L 10-F0 L 10-F0 5 10-F0 5 10-F0 L+TP Lautst. runter Lautstärke und Tone

Portamento

L F1-FE L F1-FE - - - - L+TP Lautst. runter Lautstärke und Tone Portamento
L 1F-EF L 1F-EF - - - - L+TP Lautst. runter Lautstärke und Tone Portamento
M 00-FF M 00-FF C 00-FF C 00-40 Lautst. des Kanals/der Note IT/S3M:Kanal;

XM/MOD:Note

N 01-0F N 01-0F - - - - Kanallautstärke leiser
N 10-F0 N 10-F0 - - - - Kanallautstärke lauter Zweite Ziffer muss 0 sein
N F1-FE N F1-FE - - - - Kanallautstärke leicht lauter
N 1F-EF N 1F-EF - - - - Kanallautstärke leicht lauter Zweite Ziffer muss F sein
O 00-FF O 00-FF 9 00-FF 9 00-FF Sample-Offset Beginne an Sampleposition xx*256
P 00-FF P 00-FF P 00-FF - - Panning verschieben
Q 00-FF Q 00-FF E9 0-F
R 00-FF
E9 0-F Note wiederholen
- - - - K 00-FF - - Key off Sendet eine Key Off-Nachricht nach xx Ticks. Der Befehl funktioniert also praktisch wie eine Kombination aus Note Off (==) und EDx
- - - - L 00-FF - - Envelope-Position Springt zum Tick xx der Hüllkurven (Lautstärke, Panning - Im zu FT2 kompatiblen Modus nur Lautstärke)
R 00-FF R 00-FF 7 00-FF 7 00-FF Tremolo
S1 0-F S1 0-F E3 0-F E3 0-F Glissando
- - S2 0-F - - - - Finetuning
S3 0-F S3 0-F E4 0-F E4 0-F Vibrato-Wellenform
S4 0-F S4 0-F E7 0-F E7 0-F Tremolo-Wellenform
S5 0-F S5 0-F X5 0-F - - Panbrello-Wellenform
S6 0-F S6 0-F X6 0-F - - Leichte Pattern-Verzögerung
S7 0 - - - - - - Past note cut Instrument-Kontrolle
S7 1 - - - - - - Note off Instrument-Kontrolle
S7 2 - - - - - - Past note fade Instrument-Kontrolle
S7 3 - - - - - - NNA note cut Instrument-Kontrolle
S7 4 - - - - - - NNA continue Instrument-Kontrolle
S7 5 - - - - - - NNA note cut off Instrument-Kontrolle
S7 6 - - - - - - NNA note fade Instrument-Kontrolle
S7 7 - - - - - - Lautst.-Envelope ausschalten Instrument-Kontrolle
S7 8 - - - - - - Lautst.-Envelope einschalten Instrument-Kontrolle
S7 9 - - - - - - Panning-Envelope ausschalten Instrument-Kontrolle
S7 A - - - - - - Panning-Envelope einschalten Instrument-Kontrolle
S7 B - - - - - - Pitch-Envelope ausschalten Instrument-Kontrolle
S7 C - - - - - - Pitch-Envelope einschalten Instrument-Kontrolle
S7 D - - - - - - Pitch-Envelope einschalten, als Pitch-Envelope interpretieren Nur im MPTM-Format!
S7 E - - - - - - Pitch-Envelope einschalten, als Filter-Envelope interpretieren Nur im MPTM-Format!
S8 0-F S8 0-F E8 0-F E8 0-F Panning
S9 0 S9 0 X9 0 - - Surround aus Soundsteuerung
S9 1 S9 1 X9 1 - - Surround ein Soundsteuerung
S9 8 S9 8 X9 8 - - Reverb aus Soundsteuerung
S9 9 S9 9 X9 9 - - Reverb ein Soundsteuerung
S9 A S9 A X9 A - - Center Surround Soundsteuerung
S9 B S9 B X9 B - - Quad Surround Soundsteuerung
S9 C S9 C X9 C - - Globale Filter Soundsteuerung
S9 D S9 D X9 D - - Lokale Filter Soundsteuerung
S9 E S9 E X9 E - - Vorwärts spielen Soundsteuerung
S9 F S9 F X9 F - - Rückwärts spielen Soundsteuerung
SA 0-F SA 0-F - - - - Set high offset
SB 0-F SB 0-F E6 0-F E6 0-F Patternwiederholung
SC 0-F SC 0-F EC 0-F EC 0-F Note Cut
SD 0-F SD 0-F ED 0-F ED 0-F Notenverzögerung
SE 0-F SE 0-F EE 0-F EE 0-F Patternverzögerung
SF 0-F - - EF 0-F - - Setze aktives Makro
- - - - - - EF 0-F Invert loop Invertiert Byte für Byte den Inhalt der Sample-Schleife
T 00-FF T 00-FF F 20-FF F 21-FF Tempo Tickdauer / Beats per Minute
U 00-FF U 00-FF - - - - Leichtes Vibrato
W 01-0F W 01-0F H 01-0F - - Globale Lautst. leiser
W 10-F0 W 10-F0 H 10-F0 - - Globale Lautst. lauter Zweite Ziffer muss 0 sein
W F1-FE W F1-FE - - - - Globale Lautst. leicht leiser
W 1F-EF W 1F-EF - - - - Globale Lautst. leicht lauter Zweite Ziffer muss F sein
X 00-FF X 00-80 8 00-FF 8 00-80 Panning
Y 00-FF Y 00-80 Y 00-FF - - Panbrello
Z 00-FF Z 00-80 Z 00-FF - - MIDI-Makro