Handbuch: Setup/Samples

Aus OpenMPT-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das deutschsprachige OpenMPT-Handbuch
Inhaltsverzeichnis | Einleitung | Installation
Setupfenster: General | Soundcard | Mixer | DSP | Samples | Keyboard | Display | MIDI | Paths / Auto Save | Update
Hauptfenster: Menüpunkte | Treeview | Tabs: General | Patterns | Samples | Instrumente | Kommentare
Weitere Fenster: Song Properties | Akkord-Editor | Kanal-Manager | MIDI-Mapping | Plugin-Manager | Zxx Macro Configuration
Anhang: Effektbefehle | Export als Audiodatei | Kommandozeilen-Parameter | Versteckte Optionen


Setup samples.png

Hier können diverse Eigenschaften des Sample- und Instrumenteditors angepasst werden.

Sample Editor[Bearbeiten]

Sample Undo Buffer[Bearbeiten]

Standardmäßig nimmt der Undo-Puffer des Sampleditors pro Modul bis zu 10% des verfügbaren Arbeitsspeichers ein. Mit dieser Option kann dieser Wert verändert werden. Die Prozentangabe ist relativ zum verfügbaren Arbeitsspeicher, d.h. wenn ein 32-Bit-OpenMPT auf einem 64-Bit-System mit mehr als 4 GB Arbeitsspeicher verwendet wird, ist der Prozentwert relativ zu 4 GB, da dies der maximal zur Verfügung stehende Arbeitsspeicher für ein 32-Bit-Programm ist.

Frequency Finetune Steps[Bearbeiten]

Diese Option ändert die Granularität der Spin-Buttons neben der Eingabebox für die Samplefrequenz.

Default Sample Format[Bearbeiten]

Setzt das Standard-Format zum Speichern von Samples (FLAC, WAV oder RAW). Diese Option wird ignoriert, wenn der Samplename bereits eine bekannte Dateiendung enthält (z.B. Samplename ist "bass.wav" und die Einstellung steht auf FLAC oder RAW).

FLAC Compression Level[Bearbeiten]

Konfiguriert die Kompressionstärke für das Speichern von FLAC-Samples. Ein niedrigerer Wert führt zu einem schnelleren Speichervorgang, bei einem höheren Wert werden die erzeugten FLAC-Dateien dagegen kleiner.

Note Cut Behaviour[Bearbeiten]

Stellt das Standard-Verhalten der Tastatur beim Probehören von Samples nach deinen Wünschen ein:

  • On New Note: Eine angehörte Note wird so lange abgepielt, bis eine neue Note angeschlagen wird. Mehrere Noten können gleichzeitig probegehört werden, indem die Tasten nicht losgelassen werden. Dies ist das Standard-Verhalten.
  • On Key Release: Die Vorschau wird abgebrochen, sobald die Taste losgelassen wird.
  • Press Again: Eine Note wird so lange gehalten, bis dieselbe Taste noch einmal gedrückt wird.

Diese Optionen beeinflussen nicht die Vorschau mittels MIDI-Eingabe.

Instrument Editor[Bearbeiten]

Compress ITI files[Bearbeiten]

Ist diese Option aktiviert, werden ITI-Dateien standardmäßig mit komprimierten Samples gespeichert.

Default Plugin Volume Command Handling[Bearbeiten]

Legt das Standardverhalten für das Plugin Volume Command Handling für neu erzeugte Instrumente fest.

Common[Bearbeiten]

Preview Samples / Instruments in File Browser[Bearbeiten]

Wenn aktiviert, werden in den Lade- und Speicherdialogen angeklickte Sample- und Instrumentdateien automatisch zur Vorschau abgespielt.

Normalize 24-/32-bit Samples on Load[Bearbeiten]

Wenn aktiviert, werden WAV-Samples mit einer Bit-Tiefer größer als 16 Bit beim Laden automatisch normalisiert, um die vorhandenen Bits vollständig auszunutzen.