Tempo

Aus OpenMPT-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tempo
Tickdauer / Beats per Minute
IT
T
S3M
T
XM
F
MOD
F
Speed
Ticks pro Zeile
IT
A
S3M
A
XM
F
MOD
F


Die Abspielgeschwindigkeit eines Moduls hängt im Wesentlichen von drei Parametern ab - Tempo, Speed und Tempo-Modus. Je nach verwendetem Tempo-Modus wirken sich die anderen Parameter unterschiedlich auf die Geschwindigkeit aus.


Hinweis.gif Anmerkung: Tempo und Speed im MOD- und XM-Format
In diesen Formaten teilen sich die Kommandos zum Setzen von Tempo und Ticks pro Zeile denselben Effektbuchstaben. Die Kommandos F01-F1F setzen die Anzahl der Ticks pro Zeile, die Kommandos F20-FFF dagegen das Tempo. Im MOD-Format ist die untere Grenze für das Tempo in einigen wenigen Trackern (darunter alte OpenMPT-Versionen) F21 statt F20. Deswegen sollten zur Sicherheit im MOD-Format die Parameter 1F und 20 vermieden werden, um maximale Kompatibilität zu anderen Programmen zu garantieren.


Tempo-Modi[Bearbeiten]

In den Song Properties lassen sich je nach Format verschiedene Tempo-Modi auswählen. Je nach verwendetem Modus ändert sich die Interpretation von Tempo und Speed.

Classic[Bearbeiten]

Die klassische Tracker-Interpretation bezüglich Tempo. Das Tempo ("Beats per Minute") bestimmt die Dauer eines Ticks - je höher das Tempo, desto kürzer ist die Dauer eines Ticks. Die Anzahl der Ticks (Speed) bestimmt die Dauer einer Zeile - je mehr Ticks, desto länger dauert eine Zeile. Die Einstellungen Rows/beat und Rows/measure haben keine Auswirkung auf die Abspielgeschwindigkeit.


Hinweis.gif Hinweis:
Dies ist der einzige Tempo-Modus, der im XM- und IT-Format verwendet werden sollte.


Alternative[Bearbeiten]

In diesem etwas gewöhnungsbedürftigen Tempo-Modus bestimmt das Tempo die Anzahl der Ticks pro Minute. Die Anzahl der Ticks (Speed) bestimmt die Dauer einer Zeile. Auch in diesem Modus haben die Einstellungen Rows/beat und Rows/measure keine Auswirkung auf die Abspielgeschwindigkeit.

Modern[Bearbeiten]

Dies ist der wohl am leichtesten verständliche Tempo-Modus. Das Tempo bestimmt die tatsächlichen Beats per Minute. Die Anzahl der Ticks (Speed) pro Zeile ändert nur die Genauigkeit aller Effekte, ändert aber nicht die Abspielgeschwindigkeit. Die Einstellung Rows/beat bestimmt, wie viele Zeilen eine Beat "lang" ist. Verdoppelst du diese Zahl von 4 auf 8, wird das Pattern also doppelt so schnell abgespielt.

Auswirkung der Ticks pro Zeile auf Effekte[Bearbeiten]

Während das Tempo im Wesentlichen nur die Abspielgeschwindigkeit des Moduls beeinflusst, hat der Speed, also die Ticks pro Zeile, einen wesentlichen Einfluss auf die meisten Effektkommandos. Grundsätzlich gibt es drei Typen von Effekten:

  • Effekt wird nur auf den ersten Tick der Zeile angewendet
  • Effekt wird auf jeden Tick der Zeile angewendet
  • Effekt wird auf jeden Tick der Zeile, exklusive dem ersten Tick, angewendet

Während bei Effekten des ersten Typs (dazu gehört zum Beispiel das Setzen des Tempos oder der globalen Lautstärke) die Ticks pro Zeile keine Auswirkung auf die Interpretation der Effekte haben, wird der Unterschied bei den beiden anderen Effekttypen deutlicher: Je mehr Ticks pro Zeile, desto öfters wird der Effekt angewendet. Erhöht man also zum Beispiel die Anzahl der Ticks von 3 auf 6, wird ein Effekt vom zweiten Typ doppelt so oft in der Zeile ausgeführt.