Ressourcen: Sourcecode

Aus OpenMPT-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie der Name OpenMPT schon andeutet, ist diese Anwendung quelloffen. Jeder kann sich den Sourcecode runterladen und nach belieben modifizieren. Das OpenMPT-Entwicklerteam ist sehr klein (momentan sind wir zwei Leute!), neue Helfer sind von daher immer willkommen.

Was brauche ich?[Bearbeiten]

  • Visual Studio 2013 oder neuer (Express-Versionen funktionieren nicht, da sie MFC nicht beinhalten, die Community-Edition dagegen schon). Eventuell benötigst du auch das ANSI-MFC-Legacy-Paket. Wenn dieses fehlt, gibt der Compiler die nötigen Hinweise, um das Paket zu beziehen.
  • Optional TortoiseSVN oder ein beliebiger anderer SVN-Client, um die jeweils aktuelle Version des Sourcecodes über das SVN-System zu beziehen

Den Sourcecode beziehen[Bearbeiten]

  • Zuerst musst du ein Verzeichnis anlegen, in dem der Sourcecode abgelegt werden soll. Führe danach einen Rechtsklick auf dieses Verzeichnis aus und wähle den Menüpunkt "SVN Checkout..." aus. Die "Repository URL" für das darauf erscheinende Fenster lautet: https://source.openmpt.org/svn/openmpt/trunk/OpenMPT/
  • Klicke auf OK. Es werden nun alle Dateien heruntergeladen.
  • Die jeweils aktuelle Version kannst du danach mit einem Rechtsklick auf das Verzeichnis über den Menüpunkt "SVN Update..." erhalten.
  • Um OpenMPT mit ASIO- und VST-Support kompilieren zu können, musst du zunächst die jeweiligen SDKs von der Steinberg-Webseite beziehen. Die folgenden Dateien aus den SDKs müssen kopiert werden:
    • VST 2.4: Die Dateien aeffect.h und aeffectx.h aus vstsdk2.4/pluginterfaces/vst2.x in den include-Ordner von OpenMPT kopieren.
    • ASIO: Die Dateien asio.h, asiosys.h und iasiodrv.h aus common/ in den include-Ordner von OpenMPT kopieren.

Falls du keinen SVN-Client verwenden möchtest, um den Code herunterzuladen, kannst du auch den aktuellen Snapshot aus dem WebSVN laden, indem du dort auf den Download-Link klickst. Dazu musst du dann aber bei jedem Update den Code erneut komplett herunterladen.

Den Sourcecode kompilieren[Bearbeiten]

Directx-sdk.png
  • Öffne die Datei build/vs20xx/OpenMPT.sln (xx enspricht der Visual-Studio-Version) in Visual Studio, klicke auf das Menü "Build"→"Build solution" ("Erstellen"→"Projektmappe erstellen" in deutschen Versionen), um den Sourcecode zu kompilieren. Beachte, dass dieser Vorgang mehrere Minuten brauchen kann!
  • Je nach Visual Studio-Version wird der Sourcecode eventuell nicht direkt laufen. Bekannte Gründe hierfür sind:
    • VST 2.4- und ASIO-SDKs nicht heruntergeladen: Welche Dateien du benötigst und woher du die bekommst, wird weiter oben erklärt. Alternativ kannst du auch OpenMPT ohne VST- und ASIO-Support kompilieren. Dazu müssen die Konstanten NO_VST und NO_ASIO in der Datei common/BuildSettings.h.
    • Datei dsound.h / dmoreg.h nicht gefunden: Du benötigst das DirectX SDK. Alternativ kannst du OpenMPT ohne DirectSound- und DirectX-Plugin-Support kompilieren. Entferne dazu die Zeile #define MPT_WITH_DSOUND und entkommentiere die Definition #define NO_DMO in der Datei common/BuildSettings.h definiert werden. Sofern möglich, empfiehlt es sich, das DirectX-SDK vor Visual Studio zu installieren, denn so musst du dich nicht um das Eintragen der korrekten Pfade in Visual Studio kümmern. Solltest du die Pfade eintragen müssen, kannst du die SDK-Pfade in der Lib- und Include-Verzeichnisliste unter "Tools"→"Options" und dann "Projects"→"VC++ Directories" ("Extras"→"Optionen und "Projekte und Projektmappen"→"VC++-Verzeichnisse"→"Includedateien" in Deutsch) eintragen.

Patches beisteuern[Bearbeiten]

Falls du einen Patch für OpenMPT erstellt hast, kannst du mir diesen zusenden.

Aktuell bleiben[Bearbeiten]

Um immer automatisch über die neuesten Commits informiert zu werden, kannst du die SVN-Commit-Mailingliste oder das RSS-Feed abonnieren.