Tutorial: MIDI-In und MIDI-Out

Aus OpenMPT-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Tutorial wird das Aufnehmen MIDI-Spuren und das Senden von MIDI an externe Geräte behandelt.

MIDI-In[Bearbeiten]

Die MIDI-Aufnahme in OpenMPT ist keineswegs kompliziert: Im Setup kannst du alle wichtigen Einstellungen ändern. Sobald das richtige MIDI-Gerät ausgewählt wurde, kannst du loslegen: Aktivere den MIDI Record-Button in der Toolbar und gehe in den Pattern-Editor. Jetzt kannst du nach Lust und Laune Noten deine Patterns eingeben - z.B. über ein MIDI-Keyboard. Möchtest du dies in Echtzeit erledigen, so sind mehrere Dinge zu beachten:

  • Nach Möglichkeit sollte ein Audiotreiber mit möglichst niedriger Latenz (z.B. ASIO oder WASAPI mit 10ms oder weniger) verwendet werden.
  • Falls du eine perfekt synchronisierte Aufnahme möchtest, aktiviere im Pattern-Kontextmenü die Option "Quantize". Damit werden die aufgenommenen Noten auf das am nächsten gelegene Vielfache des gewählten Zeilenabstandes korrigiert.
  • Möchtest du hingegen eine möglichst "originalgetreue" Aufnahme, aktivere in den allgemeinen Einstellungen die Option "Automatic delay commands", sodass das Timing "zwischen den Zeilen" erhalten bleibt. Kombiniere dies mit dem modernen Tempomodus und bis zu 16 Ticks pro Zeile, um die höchste Genauigkeit zu erzielen.
  • Je nach MIDI-Gerät und Soundkarte kann die Verzögerung vom Drücken der Tasten bis zur Ankunft in OpenMPT sehr lange sein. Manuelles Nachbearbeiten ist also fast immer angesagt!

VST-Plugins mit MIDI steuern[Bearbeiten]

Über den MIDI Mapping-Dialog kannst du VST-Parameter mit MIDI-Controllern verändern. Mehr Details findest du im dazugehörigen Artikel. Außerdem ist es möglich, diese Änderungen direkt in die Patterns zu schreiben - Dazu muss lediglich die Option Record Params im Options-Menü eines Plugins aktiviert werden.

MIDI-Out[Bearbeiten]

Die MIDI-Ausgabe ist über das Plugin "MIDI Input / Output" möglich, welches OpenMPT beiliegt. Alle Noten und MIDI-Nachrichten, die an dieses Plugin gesendet werden, werden automatisch an ein beliebiges MIDI-Ausgabegerät weitergeleitet. Lade also das Plugin in OpenMPT. Auf der Plugin-Oberfläche muss nun nur noch das passende Ausgabe-Gerät ausgewählt werden. Möchtest du einfach nur Noten senden, so kannst du das Plugin wie ein normales VSTi benutzen.

Du kannst auch alle anderen Arten von Nachrichten "nach draußen" senden, und zwar mit MIDI Macros. Am häufigsten wirst du dabei wohl MIDI CCs verwenden, mit denen ein MIDI-Gerät so ziemlich komplett gesteuert werden kann. Du musst dann nur noch das MIDI-Makro und das Plugin einem Kanal zuweisen und schon kannst du beliebige Nachrichten an deine MIDI-Geräte senden!